Kapitalmaßnahme zur Erhöhung des Grundkapitals einer Aktiengesellschaft. Es gibt zwei Arten von Kapitalerhöhungen: die Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln und die effektive Kapitalerhöhung. Werden offene Rücklagen in Grundkapital umgewandelt, so spricht man von einer Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln. Eine effektive Kapitalerhöhung wird durch Geld- oder Sacheinlage vorgenommen.


Zum Such-Index zurück:

Optionsscheinlexikon



Haben Sie Ihre gewünschte Information gefunden?

Wenn nein, so nehmen Sie doch bitte Kontakt mit uns auf, damit wir den Begriff zeitnah eintragen können oder suchen Sie doch bei Google.

Suche in Google:

Google

 

Anzeige: